Das lepros Hygienekonzept für sichere Seminare, Workshops und Coaching

Ihre Gesundheit sowie die unserer Experten stehen bei uns im Vordergrund. Dafür hat sich unser lepros Team für Sie mit den wichtigsten Schutzkonzepten auseinandergesetzt. Daraus entstand ein sicheres und effektives Hygienekonzept für unsere Seminare, Schulungen, Workshops und Coachings.

Unser Hygienekonzept richtet sich nach dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundes und anderen behördlichen Vorgaben. Diese können von Bundesland zu Bundesland variieren. Je nach Veränderung der Situationen passen wir unser Konzept entsprechend an. Damit sind Sie bei uns in sicheren Händen!

In diesen schwierigen Monaten möchten wir Ihnen etwas Normalität mit angepasster Sicherheit zurückgeben. Das für Sie gestaltete Programm können wir Ihnen sicher, persönlich und mit gewohnt guter Laune vermitteln.

Was Sie vor dem Seminar, Workshop oder Coaching beachten sollten!

Wir bitten Sie bei nachfolgenden Symptomen auf eine Teilnahme zu verzichten:

  • Wenn Sie akute Erkältungserscheinungen haben (z. B. Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen)
  • Falls Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person oder Kontakt zu einer Kontaktperson hatten (Kategorie 1 und 2)

Was können Sie während der Veranstaltung tun?

Um Sie mit unserem Hygienekonzept zu schützen, bitten wir Sie folgende persönliche Hygieneschritte unbedingt einzuhalten:

  • Halten Sie unbedingt mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen!
  • Bitte verzichten Sie auf Berührungen wie Händeschütteln, etc.
  • Bitte tragen Sie unbedingt einen Mund und Nasenschutz!
  • Gründliche Handhygiene: Händewaschen mit Seife für mind. 20 – 30 Sekunden; auch kaltes Wasser ist ausreichend - entscheidend ist der Einsatz von Seife! Z. B. nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, nach dem erstmaligen Betreten eines Gebäudes, vor dem Essen sowie nach dem Toilettengang.
  • Gegenstände wie z. B. Trinkbecher, persönliche Arbeitsmaterialien und Stifte sollen nicht mit anderen Personen geteilt werden.
  • Den Kontakt mit häufig genutzten Flächen, wie Türklinken möglichst minimieren, d. h. nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
  • Hust- und Niesetikette beachten: Bitte Husten und Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch. Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute, berühren, d. h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.

Unser Konzept vor und während der Seminare

  • Unsere Experten kommen nur völlig gesund zur Veranstaltung oder lassen sich vorher testen.
  • Ihre Plätze werden vor und nach unserem Programm desinfiziert.
  • Die Teilnehmer müssen eine feste Sitzordnung einhalten.
  • Wir lüften für Sie ca. alle 30 Minuten, je nach Raumgröße und Besetzung.
  • Türklinken und Griffe werden regelmäßig gereinigt.
  • Auch wenn es schwer fällt, beachten wir mit Ihnen gemeinsam - auch in den Pausen - die Abstandsregeln sowie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.
  • Beim Mittagessen und Kaffeetrinken wird darauf geachtet, dass alle Teilnehmer den nötigen Abstand zueinander einhalten.
  • Auch in anderen Räumen werden wir auf eine gute Durchlüftung achten.
  • Die Abstände zwischen Ihnen und den anderen Teilnehmern betragen mehr als 1,5 m.
  • ODER zwischen den Plätzen der Teilnehmer befindet sich eine Abtrennung*.
  • (* bei offenen Seminaren)