In jedem Unternehmen schlummert mehr Potenzial. Potenzial.

Ganzheitliche Transformation. Unternehmen formieren.

Coaching. Beratung. Förderung.

Simulationsmodelle – Möglichkeiten und Chancen

Modellsimulationen bieten die Möglichkeit Abläufe oder Prozesse in der Produktion oder auch innerhalb der Liefer- und Wertschöpfungskette abzubilden. Wir unterstützen unsere Kunden je nach Bedarf mit

  • IT-gestützte Simulationen,
  • klassische Kartonsimulation für Shopfloor-Simulationen hautnah für jeden Praktiker
  • Virtuelle Cardboard-Simulation ohne Holz und Karton an virtuellen Arbeitsplätzen arbeiten.
Mittels einer Simulationssoftware können in der Logistik & Produktion anschauliche und realitätsnahe Modelle des Materialflusses auf der gesamten Wertschöpfungskette bis ins Detail dargestellt werden. Neben den reinen Warenflüssen können auch die Mensch-Maschinen-Interaktionen kapazitiv dargestellt werden.

Logistik
  • von Supply-Chain-Management, inklusive Materialfluss und Personenstrom,
  • der Intralogistik (Förder-, Lagersysteme, Fahrzeugsysteme),
  • manueller Lagersysteme,
  • logistischer Systeme,
Produktion
  • Arbeitsplätze und Materialhandling,
  • von Produktionssystemen und Geschäftsprozessen,
  • Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung,
  • einer virtuellen Inbetriebnahme (SPS-Simulation),
  • von Herstellungs- und Verpackungsanlagen.

Einsatzgebiete für Simulationen

Teuere, riskante Systemanläufe

Durch Simulation können geplante Neubauten oder Erweiterungen – beispielsweise wegen Rationalisierung – angefangen bei einer einfachen Überarbeitung einer bestehenden Produktionslinie bis hin zur ganzheitlichen Automationen - im Verhältnis zur geplanten Investition kostengünstig und risikofrei fundiert geprüft werden.

Große und komplexe Systeme

Mittels eines Simulationsmodells auf Basis eines digitalen Zwillings kann das Verhalten unter sich verändernden Bedingungen und Abhängigkeiten genau aufzeigen und das Risiko einer Fehlentscheidung stark minimieren. Statische Berechnungen, 3D-Grafiken oder Materialflussvisualisierungen sind in solchen Fällen kein Ersatz für eine objektive Analyse.

Ideen/Innovationen vermitteln

Die Erstellung einer Simulation in der hilft Mitarbeitern, aber auch potenziellen Kunden oder Lieferanten, eine Neuentwicklung oder neue Prozesse besser zu verstehen. 2D & 3D-Animation unterstützen die Kommunikation und das Verständnis für alle Teilnehmer.

Vorhersage der Prozessvariabilität

Interaktionen dynamischer Faktoren im produktiven Umfeld - wie Schichtsysteme, schwankende Bearbeitungszeiten, Störungen an Ressourcen, Krankheitswellen, Lieferverzögerungen von Lieferanten - lassen sich mittels einer Simulation dargestellen. Somit können die Auswirkungen aufeinander im zeitlichen Verlauf visualisiert und damit die Gesamtleistung des Unternehmens zu jedem Zeitpunkt dargestellt werden.

Systeme mit unvollständigen Daten

Eine Simulationssoftware kann die Abhängigkeiten und den Einfluss gegenüber anderen Parametern aufzeigen und so die unbekannten Einflussfaktoren und Daten bestimmen. Ein detailliertes Simulationsmodell kann Ihnen helfen, die wichtigen und fehlenden Datenzu ermitteln.

Mittels digitalen Zwilling - Risikoreduzierung bei hoher Investition und komplexen Prozessen

Gerade zur Steigerung der Produktivität und damit Umsätzen oder zur Kostenreduzierung sind Simulationsmodelle von Produktionsabläufen, Wertschöpfungs- oder Lieferketten für Ihr Unternehmen von hohem Nutzen. Es können Fehlerquellen aufgedeckt und Engpässe beseitigt werden. Gleichzeitig können verschiedene Strategien zur Kostenreduzierung oder Produktivitätssteigerung verglichen werden. Damit erhalten sie eine wertvolle strategische Entscheidungsgrundlage.

Hohe Investitionen für hoch automatisierte Lagersysteme, beispielsweise vergleich von Autostore und anderen automatisierten Lägern. Aber auch geplante Neustrukturierungen von Abläufen lassen sich mittels einer Digitalen Zwillings Simulation seriös bewerten. Automatisierungsmaßnahmen, neue Fördertechnik oder Robotik lassen sich auf der Grundlage gesicherter Datenerhebungen und Modellerfassungen analysieren, optimieren oder Ergebnisse progostizieren.

So lassen sich geplante Änderungsmaßnahmen im Vorfeld optisch aber auch numerisch darsten. Ist- und Soll-Zustände können verglichen und Möglichkeiten erfasst und dargestellt und Kapazitäten entsprechend angepasst werden. Auch eine Material- und Werkzeuganalyse kann integriert werden.

Kartonsimulation und virtuelle Cardboard-Simulation

"Erst vollständig Ausarbeiten dann dann Investieren" so Philipp Dickmann. Gerade bei der Planung neuer Linien oder Arbeitsplätze lassen sich mittels Kartonsimulationen sehr schnell und kostengünstig die neu geplanten Arbeitsplätze simulativ aufbauen und testen. Mit Kartonagen wird die Linie oder der Arbeitsplatz 1:1 aufgebaut. So kann mit einfachen Mitteln der Arbeitsplatz sehr physikalisch aufgebaut werden und innerhalb von wenigen Tagen ergonomische und funktionelle Arbeitsplätze geschaffen werden.

Kosten-Nutzen Abschätzungen planvoll einsetzen

lepros ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. It-gestützte Simulationsmodelle sind bei der Geschäftsprozessanalyse, Planung von Flächenbedarfen, der Analyse von Auftragsdaten in Produktion und Vertrieb aber auch der Disposition von langfristigem Nutzen. Sie helfen Produktivität und Umsätze zu steigern.

Simulationsmodell Produktion & Logistik _____________________________________

Beratung - Vorgehen

Wir bieten einen kurzen Kennenlern-Workshop mit Potenzialanalyse an.

Die Workshops zu allen Themen sind immer individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und auch im Umfang Ihrem Bedarf angepasst.

Ihr Kontakt zu unseren Beratern per E-Mail. Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 08092/868 9000.

Kartonsimulation in der Logistik _____________________________________