Taskforce Management - „Nicht kleckern, sondern klotzen“

Taskforce Management umschreibt ein extremes Management bei Unternehmen in einer existenzgefährdenden Krise als extreme Variante des Turnaround Management. Um außergewöhnliche Probleme zu lösen sind normale Vorgehensmuster nicht ausreichend, da normales Management und Methodenlehre die bevorstehende Krise ab einem bestimmten Punkt nicht mehr lösen können. Es sind spezielle weiterführende Maßnahmen nötig. Häufig sind Kunden, Holdings, Gläubiger und Banken hier zu integrieren. Kurz vor der Insolvenz ist dies oft die letzte Möglichkeit die einen Turnaround bringen kann.

In der Automobilzulieferindustrie wird dies regelmäßig bei missglückten Serienanläufen oder kundenkritischen, besonders instabilen Zulieferern als letzter Ausweg angewandt. „Nicht kleckern, sondern klotzen“ ist hier die Devise. Tatsächlich ist das Ausmaß unserer Maßnahmen für die Beteiligten oft überraschend umfassend.

Veränderungen durch Taskforce Management sicher implementieren

Als neutrale Experten werden wir von Konzernen an Lieferanten zur Optimierung kritischer Lieferketten oder zum Turnaround empfohlen. Effizienzsteigerung, Restrukturierung, Krisenmanagement und Transformationen sowie Projektmanagement sind die Schwerpunkte der beauftragten Mandate.

Fachliche Qualität ist uns wichtig!

Unsere Berater und Manager werden sorgfältig ausgewählt und waren in herausragenden Projekten und Unternehmen tätig. In unseren Expertenteams arbeiten Produktions-, Logistik- und ERP-Spezialisten zusammen. Sie sprechen die Sprache des Managements genauso wie die der Mitarbeiter auf dem Shopfloor. Sie erarbeiten innovative Konzepte und Lösungen und begleiten unsere Kunden bis zur erfolgreichen Umsetzung - oder kurz gesagt: bis sie wirklich zufrieden sind! Sie zeichnen Sie sich durch:

  • hohe operative und universitäre Fachkompetenz,
  • Best Practice Know How aus
  • und kennen die Probleme und Nöte
  • aber auch Problemlösungsansätze im Tagesgeschäft.

Aktive Umsetzung
Aktive Umsetzung