Sie wollen eine Kanban- oder Pull-Steuerung einführen, sind sich aber nicht sicher ob Ihre Planungen passen?

Sie haben bereits ein Kanban System, aber es funktioniert nicht richtig und/oder die Mitarbeiter würden das Vorgehen am liebsten wieder abschaffen?

Sie ollen Ihre Lieferfähigkeit erhöhen und gleichzeitig den Bestand senken bzw. die Durchlaufzeit reduzieren?

Kanban-Einführung in der Logistik

Bei einer Kanban-Einführung führen wir eine umfassende Analyse des Artikelstamms und der physischen Versorgungsprozesse durch. Danach erfolgt eine Klassifizierung der Artikel anhand einer speziel entwickelten Kanban-Matrix. Damit lassen sich geeignete Artikel zum Beispiel für Kanban-Leuchtturm auswählen. Je nach Aufgabenstellung unterstützen wir sie bei der Realisierung von klassischem Karten-Behälterkanban oder eKanban vom Kunde über die Produktions- und Lagerversorgung bis hin zu speziellen Lieferanten-Kanban und VMI Varianten.

Kanban und SAP/ERP - hier sind wir Spezialisten mit Auszeichnung.

Bei sehr komplexen JIT/JIS Prozessen, sehr komplexen Stücklisten oder sehr vielen Artikeln kommt an einer ERP Kanban-Lösung nicht vorbei. Die zunehmende Komplexität ist hier ein klassisches Behälterkanban oft nur unzureichend oder führt nicht zum gewünschten Erfolg.

Bereits 1999 wurde ein Projekt der lepros Mitarbeiter mit einem Logistikinnovationspreis des VDI ausgezeichnet. Hervorzuhebende Aspekte der Auszeichnung waren die die ERP Kopplung mit SAP, eine hohe Umsetzungstiefe des Kanban-Projektes über elf Produktionsstufen und drei Lieferantenstufen sowie die herausragenden Kennzahlen wie 100% Lieferfähigkeit, 90% Verkürzung der Durchlaufzeit und 60% Bestandsreduzierung.

Seit dem konnten wir unsere Spezialisierung in Produktionssteuerungsverfahren im speziellen in Kombination mit Kanban weiter ausbauen. Wir haben Logiken und Lösungen entwickelt die unseren Kunden helfen selbst bei starken Schwankungen Ihre Produktion und Logistik stabil zu steuern. Hier greifen wir sowohl in die klassische Parametrisierung der ERP-Systeme wie SAP ein, aber auch spezielle Methoden im Einsatz in den physischen Prozessen von Produktion und Logistik und die Optimierung Bereitstellungsverfahren und dier Lieferantenzusammenarbeit führen hier zu sehr guten Ergebnissen. Weiterentwickelte Software-Tools unterstützen uns und unsere Kunden bei diesem Optimierungsprozess.

Umfassende IT-Lösung zur Unterstützung effizienter Kanban-Prozesse:

  • Kanban-Artikel Auswahl
  • Kanban-Dimensionierung
  • Erstellung standardisierter Kanban-Karten
  • Erfassung von Kanban-Behältern oder Kanban-Karten mittels

Typische Schritte zu einer Kanban-Einführung

So lassen sich Fehler bei der Kanban-Einführung vermeiden

  • Bei der Auswahl der Kanban-Teile ist der erste Schritt eine XYZ-HML Analyse um eine Übersicht über das Artikelspektrum zu entwickeln.
  • Bestimmung eines Verantwortlichen Kanban-Betreuer.
  • Definition eines verantwortlichen Kanban-Koordinator. Schicken Sie ihn auf Schulungen und geben Sie Ihm Unterstützung und Rückendeckung bei Problemen
  • Starten Sie zuerst mit einem Leuchtturm und arbeiten Sie weiter, wenn dieser funktioniert
  • Wenn Sie mit Kanban-Karten arbeiten, schaffen sie sich standardisierte Kanbankarten, die alle nötigen Daten enthalten
  • Wenn Ihre Kanban-Mengen sehr hoch sind, kann dies an zu großen Losgrößen liegen. Hier muss eventuell auch an den Lieferantenprozessen gearbeitet werden.
  • Schaffen Sie sich eine solide Datenbasis für Ihre Kanban-Artikel zur Auswahl, Dimensionierung aber auch zum Controlling
  • Schaffen Sie einfache und klare Prozesse (z.B. Ablagestellen für Leere Behälter), die auch alle Mitarbeiter verstehen und definieren Sie klare Verantwortlichkeiten und transparente Abläufe in der Produktion und Logistik (Kanban Sammelstellen, Visualisierung von Informationen, Kanban Regeln,…)
  • Kontinuierliche Verbesserung mit Kaizen oder besser Materialfluss-Kaizen stabilisiert die Prozesse

Kanban Regelkreis
Kanban Regelkreis

Workshops, Seminare und Coaching

_____________________________________

Den optimalen Auf- und Ausbau von Kompetenzen verschiedener Zielgruppen unterstützen wir mit firmenspezifischen Trainings oder offene Seminare zu den Themen:

Für einen nachhaltigen Wissenstransfer bieten wir praxisnahes Coaching oder Umsetzungs-Workshops direkt in Ihrem Unternehmen an.